Wir über uns

Außen-Tor Büro

Der Inhaber

Bei seiner Gesellenprüfung war Klaus Unterrainer Landessieger und zweiter Bundessieger im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend. Nach erfolgreicher Weiterbildung in Tirol absolvierte er die Meisterschule mit Abschlussprüfung als Schmiedemeister im Jahre 1984. Ein Jahr später übernahm er den elterlichen Betrieb, die „Kunstschmiede Unterrainer“. Insbesondere zur Weiterentwicklung der modernen gestalterischen Ausdrucksformen in den Arbeiten erwarb er in einem Studiengang an der „Akademie des Handwerks“ in Saarbrücken 1995 die Zusatzqualifikation zum Gestalter im Handwerk.

Ausgebildet an der Akademie des Handwerks in Raesfeld als Restaurator des Metallbauerhandwerks übernimmt er die fachgerechte Restaurierung und Konservierung historischer Schmiedearbeiten, die Rekonstruktion verloren gegangener Stücke und den Neuentwurf von Metallarbeiten in denkmalgeschützten Ensembles.

Gerne erstellen wir Ihnen einen Restaurierungsplan und ermitteln die anfallenden Kosten für eine Restaurierung.

Ausstellungen und Auszeichnungen

Der hohe Entwurfs- und Fertigungsgrad unserer Produkte findet auch Anerkennung durch Fachverbände und Institutionen. So wurde uns bereits 1991 eine Anerkennung vom Verband der Verzinkerindustrie und im folgenden Jahr der Denkmalpflegepreis der Handwerkskammer Trier verliehen.

Unsere Kunstschmiede bei ‚Wat schaffste?

Die Werkstatt

Die Kunstschmiede Unterrainer wurde im Jahre 1952 von Emil Unterrainer gegründet und befindet sich bereits in der zweiten Generation im Besitz der Familie Unterrainer. Das Tätigkeitsfeld unserer Schmiede erstreckt sich auf die Erfüllung des traditionellen Kunstschmiedehandwerks im sakralen, öffentlichen und privaten Bereich als auch moderne Gestaltung und Design. Obwohl der traditionelle Schmiedewerkstoff Stahl Vorrang hat für die handwerklichen Arbeiten, werden auch Nichteisenmetalle wie Kupfer, Messing und Aluminium verarbeitet. Die Herstellung erfolgt nach gegebenen und eigenen Entwürfen sowohl in moderner Ausführung als auch im Stil der einzelnen Epochen. Es werden traditionelle wie auch moderne Techniken bei der handwerklichen Herstellung angewendet.

Ökologische Ausrichtung

Seit 2013 verfügen wir über eine Photovoltaikanlage. Der gesamte Strombedarf für die Schmiedewerkstatt wird darüber gewonnen.